Hilfsnavigation:

Alter
Bahnhof Lette

Eisenbahnmuseum

Auflistung der 133 Weltkriegstoten unter den Coesfelder Eisenbahnern

+1914 – 1918+ X +1939 – 1945+

Nach dem Festbuch zum 25jährigen Jubiläum des Eisenbahn-Vereins Coesfeld von 1929 fielen 54 (allerdings wurden nur 49 namentlich aufgeführt) Coesfelder Eisenbahner im 1. Weltkrieg.

Die Liste der im Zweiten Weltkrieg Gefallenen des Bahnbetriebswerks Coesfeld (Westf) umfaßte 32 Namen, ohne weitere Angaben. Sie wurde 1958 in das Ehrenmal am Lokschuppen des Bw Coesfeld eingemauert. Dieses Ehrenmal wurde 1992 abgerissen. Die Ehrentafel und die Urkunde wurden im Museum Lette aufbewahrt. Die Namensliste wurde im Frühjahr 2000 soweit wie möglich noch vervollständigt. Das Gedenkbuch liegt im Bahnhof auf und wird nach Möglichkeit weiter vervollständigt.

In einer Gemeinschaftsaktion der Eisenbahner-Pensionärsvereinigung Coesfeld unter ihrem Vorsitzenden Benno Melis und des Eisenbahnfreunde-Vereins „Alter Bahnhof Lette“ unter seinem damaligen Vorsitzenden Jürgen Brinkmann wurde zum Bahnhofsfest am 21. Mai 2000 das Ehrenmal am Bahnhof Lette von den Eisenbahnerpensionären Hermann Hüwe und Karl Langer neu errichtet. In einer Feierstunde hielt Pater Dr. Daniel Hörnemann OSB, Abtei Gerleve, die Einsegnung des Denkmals.

Den beiden Weltkriegen fielen folgende Coesfelder Eisenbahner zum Opfer:

 Die Aufstellung (166 KB) ist als PDF-Datei herunterladbar.

Des Weiteren beschäftigte sich Pater Dr. Daniel Hörnemann intensiv mit der Schicksalserforschung folgender gefallener Eisenbahner:http://www.hellfirecorner.co.uk/theodorcards.htm

und

Hauptnavigation ueberspringen

4729

nach oben