Hilfsnavigation:

Alter
Bahnhof Lette

Eisenbahnmuseum

Jahresausstellung 2016/2017

Am Sonntag, 06.11.2016 um 15 Uhr, wird der Eisenbahnfreunde-Verein „Alter Bahnhof Lette (Kr Coesfeld)“ in seinem Museumsbahnhof eine bemerkenswerte
Ausstellung mit dem Titel „Dienst bei der Bahn –Eisenbahner aus Lette im
Wandel der Zeit“ eröffnen. Diese Ausstellung, die als Jahresausstellung
2016/17 bis zum Oktober 2017 gezeigt wird, ist sehr persönlich gehalten. Die
ehemaligen Berufseisenbahner Bernhard Klöpper und Heinz Peirick haben schon
viele Stunden investiert, um Kontakte mit anderen ehemaligen Eisenbahnern
und deren Familien herzustellen und das Material zu sammeln. Unzählige
Photos von aus Lette gebürtigen bzw. im dortigen Bahnhof tätigen
Eisenbahnern wurden kopiert, Tausende Lebensdaten gesammelt. Erstaunlich
ist, wie viele Menschen aus dem kleinen Ort einst bei der Bahn Dienst taten.
Ganze Familiendynastien vom Urgroßvater bis zum Enkel standen beim
Unternehmen von Rad und Schiene in Lohn und Brot. Nun muß alles anschaulich
präsentiert werden. Bei manchen Abbildungen läßt sich vielleicht mit Hilfe
der Ausstellungsbesucher noch klären, wer da gezeigt wird. Zu manchen
Datenblöcken fehlen noch die entsprechenden Photos des jeweiligen Letteraner
Eisenbahners.

Fragen über Fragen: Wer war das noch mal? Wann hat er hier bei der Bahn
Dienst getan?

Im noch original eingerichteten Dienstraum mit Stellhebelbank, Streckenblock
und allen historischen Ausstattungsstücken sind Schauwände aufgestellt mit
Photos der Eisenbahner im Dienst und erklärenden Texten. Im ehemaligen
Warteraum, dem eigentlichen Museumsraum des Landbahnhofs zwischen Coesfeld
und Dülmen, liegen in mehreren Vitrinen historische Vorschriften und
Dokumente aus. Eisenbahnmodelle aus alter Zeit zeigen den Besuchern
anschaulich die Epochen, in denen Eisenbahner in Lette Dienst taten. Im
Museumsgarten finden sich im Schrankenwärterhäuschen Posten 43
Originalgegenstände und Photos der Letteraner Schrankenwärter, die an den
zahlreichen und inzwischen längst verschwundenen Posten rund um Lette Dienst
getan haben. Die Gestalter sind sich sicher, daß diese Ausstellung nicht nur
von eisenbahnhistorischem, sondern von starkem persönlichen, familiären und
heimatgeschichtlichen Interesse ist. Die Besucher können auf
Entdeckungsreise gehen und Verwandte und Bekannte wieder entdecken, die alle
mal bei der Bahn waren.

Am Sonntag, 02.10.2016, wird letztmals die laufende Ausstellung präsentiert
„Mit Uhrwerk oder Strom – Zauber der Modellbahn“ und dann abgebaut.

Hauptnavigation ueberspringen

1194

nach oben